Fragen Sie uns:

Zum Kontaktformular

Suchen & finden:

Zur Suche

Infoportal:

FAQs & Glossar

Hotline:

Zur Übersicht

CardProcess bietet Payment für Flowrframe-Multimedia-Bestellkiosk Weltpremiere zur EuroCIS 2018 in Düsseldorf

Frankfurt am Main, 15.02.2018

CardProcess betreut für die niederländische E. den Dekker Group, die mit einem neuartigen Vertriebskonzept im deutschen Markt startet, den bargeldlosen, kartengestützten Zahlungsverkehr. Die Gruppe, einer der größten niederländischen Blumenexporteure, plant mit der Marke „Flowrframe“ den europaweiten Direktvertrieb für hochwertige Blumen- und Pflanzenarrangements. Vom 27. Februar bis 1. März 2018 können Besucher der EuroCIS in Halle 9 an Stand E42 als Weltpremiere den neuen Flowrframe-Multimedia-Kiosk testen und bunte Blumengrüße versenden.

CardProcess bietet Payment für Flowrframe-Multimedia-Bestellkiosk Weltpremiere zur EuroCIS 2018 in Düsseldorf

Im Wettbewerb zu etablierten Marktteilnehmern überzeugt der Anbieter mit einer neuen Idee für die Floristik-Branche: Von der Bestellung bis zur Auslieferung der floralen Grüße steuert das Unternehmen Vertrieb, Logistik und Payment aus einer Hand. Der Kunde bestellt online an dem neuartigen Multimedia-Terminal. Die Bezahlung erfolgt mit der physischen Karte, wie der Verbraucher es von den Zah-lungsterminals im Handel gewohnt ist. Der Bestellprozess führt damit Online- und stationäre Verfahren des Handels zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir für unsere Idee und unser innovatives Konzept den richtigen Partner für die Abwicklung des Payments gefunden haben“, so Ege den Dekker, Geschäftsführer der E. den Dekker Group. Das Versprechen, innerhalb von 48 Stunden die Pflanzen und Blumen frisch und qualitätsgeprüft an den Kunden auszuliefern, unterstützt CardProcess mit reibungslosen Prozessen für den bargeld-losen Zahlungsverkehr. Carlos Gómez-Sáez, Vorsitzender der Geschäftsführung des Payment-Spezialisten der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, unterstreicht: „Gerade in Branchen mit Lieferdiensten ist eine schnelle und bequeme Zahlungsmöglichkeit zum Abschluss einer Bestellung für den Verbraucher entscheidend. Für den international tätigen Händler mit Onlineshop und stationärem Geschäft ist es wichtig, eine grenz- und kanalübergreifende Zah-lungsmöglichkeit, wie die der Kreditkarte, anzubieten.“

Zurück